Blog

Blog

Erbfolge mit Testament nach slowakischem Recht

Sie denken darüber nach, ein Testament zu errichten? Sie wissen aber nicht, wie sie vorgehen sollen? Oder Sie vertreiben Ihre eventuellen testamentarischen Gedanken als aufdringliche Fliege und verlassen sich lieber auf die bestehende Gesetzeslage? Oder möchten Sie dennoch die Gerechtigkeit selbst in die Hand nehmen und entscheiden, wer Ihr Erbe...
Read More

Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Nach dem slowakischen Recht kann das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer wie folgt beendet werden: durch die Kündigung des Arbeitsverhältnisses, durch die schriftliche Vereinbarung, durch die sofortige Beendigung, durch die Beendigung in der Probezeit. Der Arbeitnehmer ist berechtigt das Arbeitsverhältnis aus irgendwelchem Grund oder auch ohne Angabe von Gründen zu kündigen....
Read More

Was ein jeder ausländische Notar, der nach der Verordnung (EU) Nr. 650/2012 des europäischen Parlaments und des Rates entscheidet, über die slowakischen Liegenschaften wissen muss

Im Falle, dass den Gegenstand des Nachlasses, der sich auf dem Gebiet der Slowakischen Republik befindet, auch Ackerland, Waldflächen oder Weinberge außerhalb des bebauten Gemeindegebiets bilden  und für die Verhandlung dieses Nachlasses ein ausländischer Notar als Gerichtskommissar zuständig wird, kann das Risiko, dass die Erbentscheidung im Widerspruch zu der slowakischen...
Read More

Befristeter oder unbefristeter Arbeitsvertrag?

Nach dem slowakischen Arbeitsgesetzbuch kann das Arbeitsverhältnis zwischen den Arbeitgeber und Arbeitnehmer als befristet oder unbefristet vereinbart werden. Ein befristetes Arbeitsverhältnis kann grundsätzlich maximal für eine Dauer von zwei Jahren vereinbart werden. Während dieser Dauer von zwei Jahren kann das Arbeitsverhältnis nur zweimal verlängert oder wiederholt vereinbart werden. Ein unbefristetes...
Read More

Eröffnung des Insolvenzverfahrens in der Slowakei

Laut dem slowakischen Recht ist der Gläubiger berechtigt, einen Antrag auf Insolvenzeröffnung einzureichen, falls die Zahlungsunfähigkeit seines Schuldners berechtigterweise vermutet werden kann. Die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners kann berechtigterweise vermutet werden: wenn der Schuldner mehr als 30 Tage mit der Erfüllung von mindestens zwei Geldforderungen mindestens zweier Gläubiger im Verzug ist,...
Read More
1 2 3 6